Denis Gäbel. Foto: TJ Krebs jazzphotoagency@web.de

Denis Gäbel Quartet: Gelungener 2018er „JAZZ it!“-Auftakt in Germering

Die Germeringer Jazzreihe „JAZZ it!“ eröffnete das Jahr 2018 am vergangenen Freitag mit einer hochkarätigen deutschen Jazz-Formation. Die Band um den Saxophonisten Denis Gäbel, mit Sebastian Sternal am Piano, dem Bassisten Martin Gjakonovski und Silvio Morger an den Drums, boten relaxten und gleichzeitig ungemein spannenden Jazz. Beeindruckend, wie homogen die vier Musiker interagieren zu den harmonisch ausgefeilten Kompositionen aus der Feder des Bandleaders, mit fein gesponnenen Themen, groovigen Elementen und inspirierten Improvisationen. Jeder lässt dem anderen Platz sich zu entfalten; man merkt sofort, dass die Gruppe seit Jahren zusammen spielt und sich jeder auf den anderen verlassen kann. Spielfreude pur!


Das Programm des Abends bestand größtenteils aus Gäbels neuer CD „The Good Spirits“, die, eingespielt mit seinem amerikanischen Quartett (zusammen mit Kevin Hays, Scott Colley & Clarence Penn) im März auf dem Label Mons Records erscheinen wird. Mit der Zugabe „East Coasting“ von Charlie Mingus, der einzigen Fremdkomposition des Abends, wurde das beseelte Publikum dann ins neue Jahr entlassen mit der Option auf weitere, höchst interessante Konzerte im Germeringer Amadeussaal.

Weitere Highlights u.a.  mit Andreas Schaerer & Lucas Niggli, dem Jason Seizer Quartet oder Marialy Pacheco sind zu finden unter:
www.stadthalle-germing.de/jazz

Fotos & Text: Thomas J. Krebs

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.