Das Südtirol Jazzfestival Alto Adige kennt keine Grenzen…

Perhaps Contraption - Ritten. Foto: G. Pichler
Die Band Perhaps Contraption – Das Südtirol Jazzfestival bietet Jazz an ganz besonderen Orten. Foto: G. Pichler

Zum 34. Mal wird das Südtirol Jazzfestival Alto Adige auf die Bühne(n) gebracht – und bespielt wie in den vergangenen Jahren wiederum ganz Südtirol. Von der Eröffnung am Freitag, 24. Juni bis zum Abschluss am Sonntag, 3. Juli, zieht der bunte Jazz-Tross auf knapp 60 Schauplätzen in 20 Südtiroler Gemeinden – und bringt fast 80 Konzerte mit mehr als 100 Musiker mit. Die meisten von ihnen stammen – gemäß dem Länderschwerpunkt – aus Österreich und Italien, aber es spielen auch Künstler aus der Schweiz, aus Deutschland, Slowenien und den USA. „Wir legen heuer zum 3. Mal einen Länderschwerpunkt – dies hat sich als Konzept gut bewährt, weil man damit die Jazz-Trends in verschiedenen Ländern besser vertiefen kann“, so der Präsident und künstlerische Leiter Klaus Widmann. Und in diesem Jahr, das geprägt ist von Flüchtlingskrisen und neuen Grenzzäunen, „können wir mit unserem Festival und mit der Musik vielleicht dazu beitragen, neue Verbindungen und Brücken zu schlagen“.


Das Programm steckt voller Überraschungen: Allein das Eröffnungskonzert wartet nicht nur mit einer neuen, für das moderne Südtirol typischen Location auf, sondern es verkörpert eine völlig neuartige Form der italo-österreichischen Kooperation: Schwelgerische Serenatas Süditaliens treffen auf den einzigartigen Charme des Wiener Lieds und natürlich auf modernen Jazz. „Kinzelbinders Melting Orchestra“ ist der Titel dieser Veranstaltung und symbolisiert die Vermischung der Kulturen, der Musik, die aus dem Herzen des Wiener Akustikduos „Die Strottern“ und der Seele des neapolitanischen Trios ASSURD kommt.

Neben herkömmlichen Konzerten bietet das Festival aber auch Musik in anderen, sehr interessanten Formaten: Die Tagung „culture meets economy“, Wein- beziehungsweise Bierverkostungen in jazziger Atomsphäre, Musik an besonderen Orten, auf Bergen, an Seen, auf Hütten oder im Planetarium und weitere spannende Events wie das Projekt Museion und das Euregio-Projekt werden dem Publikum ein breites Spektrum an Jazzmusik in jeglicher Form präsentieren.

Südtirol Jazzfestival Alto Adige vom 24. Juni bis 3. Juli 2016

Weitere Infos zum Festival und zum Programm unter www.suedtiroljazzfestival.com.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.