German Jazz Trophy-Preisträger Arturo Sandoval eröffnet das Festival jazzopen in Stuttgart

„Arturo Sandoval mit der German Jazz Trophy ausgezeichnet“ – diese Schlagzeile hätte es bereits vor zwei Jahren geben sollen. Doch wie viele Veranstaltungen, fiel auch die Preisverleihung der German Jazz Trophy der Pandemie zum Opfer. „Gemeinsam haben wir aber einen langen Atem bewiesen“, betont Martin Hettich, der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG. Zum nunmehr 20. Mal vergibt die Stiftung Kunst und Kultur der Sparda-Bank BadenWürttemberg zusammen mit der neuen musikzeitung und der JazzZeitung.de die begehrte Statue des Stuttgarter Bildhauers Otto Herbert Hajek. „Arturo Sandoval ist ein ausgezeichneter Virtuose mit außergewöhnlichem Tonumfang“, heißt es unter anderem in der Begründung der Jury. Nun darf der kubanische Trompeter mit US-amerikanischen Pass die German Jazz Trophy 2022 als Anerkennung für sein  Lebenswerk in Empfang nehmen. Im Anschluss an die Ehrung findet ein Preisträgerkonzert (7. Juli 2022, 19:00 Uhr, SpardaWelt Eventcenter) statt, das gleichzeitig auch den offiziellen Auftakt für die jazzopen (7.-17. Juli 2022, www.jazzopen.com) bildet.

Als einen „der erfolgreichsten Popularisierer des Jazz“ würdigt die Jury der mit 15.000 Euro dotierten German Jazz Trophy den bekannten Trompeter und Komponisten Arturo Sandoval, derseit Jahrzehnten als eine der schillerndsten Figuren der Szene gilt. Er ist berühmt für seine energiegeladenen Auftritte und die hohen Töne, die er seiner Trompete entlockt. Er wird geschätzt als feinfühliger Arrangeur und Komponist im Studio und geachtet für seine außergewöhnliche Karriere.
Sandovals Idol, Freund und Mentor Dizzy Gillespie war der entscheidende Helfer bei Flucht der Familie Anfang der 90er Jahre aus Kuba in die USA. Dort spielte er mit ganz erfolgreichen Kollegen zusammen wie Billy Cobham, Stan Getz, Dave Grusin, Herbie Hancock, Michael Brecker, T. S. Monk oder auch mit berühmten Orchestern. Die Liste seiner Auszeichnungen umfasst unter anderem zehn Grammy Awards und sechs Billboard Awards. 2013, bei der Verleihung der Medal of Freedom durch den amerikanischen Präsidenten, würdigte auch Barack Obama den Jazz-Musiker: „Arturo Sandoval hat alles riskiert, um seine Musik mit der Welt zu teilen.“

Diesen Würdigungen schließt sich nun auch die Jury der German Jazz Trophy an: „Sandoval ist ein musikalischer Grenzüberschreiter. Getragen von einer Welle der Latinjazz-Begeisterung machte Sandoval Karriere und half mit dazu bei, Jazz einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Dabei schreckte er auch vor Ausflügen in den Smooth Jazz nicht zurück. Dank seiner Leidenschaft für den Jazz und die traditionelle, echte kubanische Musik, bleibt er in allen Genres authentisch.“

 

Beitragsbild Arturo Sandoval: Ralf Dombrowski

www.jazzopen.de

close

Der tägliche
JazzZeitung.de-Newsletter!

Tragen Sie sich ein, um täglich per Mail über Neuigkeiten von JazzZeitung.de informiert zu sein.

DSGVO-Abfrage *

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.