Der Pianist Giovanni Guidi und sein Quintett beim BMW Welt Jazz Award 2022

Gestern, am Dienstag den 12. April, zeigte das Giovanni Guidi Quintet sein Können im Doppelkegel der BMW Welt. Pianist Guidi hatte Teile seines aktuellen Programms „Avec le temps“ mit dabei, für das er sein Trio mit dem aus Chicago stammenden Bassisten Joe Rehmer und dem portugiesischen Schlagzeuger João Lobo um zwei prominente italienische Jazz-Größen aufgestockt hat: mit dem Tenorsaxophonisten Francesco Bearzatti und dem Gitarristen Roberto Cecchetto. Die fünf zeigten italienisch angehauchtes Powerplay von der ersten bis zur letzten Sekunde. Das reichte vom beschwingt-föhlichen Calypso bis zur eindringlichen Interpretation des Antikriegslieds überhaupt, „A Hard Rain’s a-Gonna Fall“ von Bob Dylan.

Das nächste Wettbewerbskonzert im Doppelkegel der BMW Welt bestreitet der spanische Pianist Marco Mezquida mit seinem Trio am Dienstagabend, den 19. Aptril 2022.

close

Der tägliche
JazzZeitung.de-Newsletter!

Tragen Sie sich ein, um täglich per Mail über Neuigkeiten von JazzZeitung.de informiert zu sein.

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.