Jazz im Radio. Foto: Hufner
Jazz im Radio. Foto: Martin Hufner

Die Jazz-Radiowoche vom 11.11.19 bis 17.11.2019

Ein kleiner Blick in die Jazzwoche 46 im Radio. Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr.



Jazz im Radio (Fernsehen)

Periodika: Dauersendungen ohne genügend Infos – Tagesbegleitradio

  • NDR Info Play Jazz! Das Jazzmagazin 22:20 bis 23:00
  • MDR Kultur – Jazz 19:05 bis 20:00
  • MDR Kultur –Jazz Lounge 19:35 bis 20:00
  • WDR3 – Jazz & World – Improvisiertes zum Tagesausklang – Montag bis Freitag, 22.04 – 0:00 Uhr
  • WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann 13:04 bis 15:00 (Samstags)

11.11.2019


17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs – Thomas „Fats“ Waller, Wallace Theodore „Ed“ Kirkeby: Sad sap sucker am I

19:04 bis 20:00 | hr2-kultur
Hörbar

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Jazz Now: Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen

Am Mikrofon: Guenter Hottmann. heute mit: The Bad Plus: Activate Infinity | Maciej Obara Quartet: Three Crowns | Chris Speed Trio: Respect For Your Toughness | Dave Liebman / Dave Binney / Donny McCaslin / Samuel Blais – Four Visions Saxophone Quartet: Four Visions | Raschér Saxophone Quartet feat. Roger Hanschel & Steffen Schorn: Was weite Herzen füllt – Music For Six Saxophones

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: Jazztoday – Junger Jazz preisgekrönt

Highlights aus dem Finale vom Jungen Münchner Jazzpreis. Mit dem SH4iKH Quartett, Leleka und dem JMJ Trio. Aufnahme vom 8. November 2019 im Jazzclub der Münchner Unterfahrt. Moderation und Auswahl: Ulrich Habersetzer


12.11.2019


01:05 bis 05:00 | Deutschlandfunk Kultur
Tonart: Jazz – Moderation: Oliver Schwesig

17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs – Dave King: Solar barges

21:03 bis 22:00 | SWR 2
SWR2 Jazz Session: Illimité

Höhepunkte vom 14. Festival Jazzdor Berlin u.a. mit Extradiversion und Naissam Jalals Quest of Invisible. Am Mikrofon: Nina Polaschegg

Im Juni fand die 13. Ausgabe des Festivals Strassbourg-Berlin in der Kulturbrauerei Berlin statt. Ziel des deutsch-französischen Festivals ist es, in den beiden Ländern lebende Musikerinnen und Musiker zu präsentieren und zusammenzubringen. Dabei entsteht ein reger Austausch, der kreative Synergien freisetzt. Die heutige SWR2 Jazz Session bringt Höhepunkte des diesjährigen Jahrganges mit spannenden Fusionen und Dialogen. Mit dabei sind junge, aufstrebende Talente ebenso wie Altmeister ihres Faches.

21:05 bis 22:00 | Deutschlandfunk
Jazz Live: Florian Weber Quartett

Florian Weber, Piano; Ralph Alessi, Trompete; Linda May Han Oh, Kontrabass; Nasheet Waits, Schlagzeug. Aufnahme vom 25.5.2019 beim Jazzfest Bonn. Am Mikrofon: Michael Kuhlmann

Diese Band kann nicht funktionieren! Das bekam Florian Weber von Kollegen zu hören, als er von seinem neuen Projekt erzählte: mit einer Rhythmusgruppe aus der bodenständigen Bassistin Linda May Han Oh und dem fantasiesprühenden Drummer Nasheet Waits. Doch die Unkenrufer hatten sich gründlich geirrt. In Webers Quartett sind der Schlagzeuger aus New York und die in Malaysia geborene Kontrabassistin zu einer dankbaren Symbiose zusammengewachsen. Und zu einer Basis für zwei Instrumente, deren Zusammenspiel nach Webers Bekunden große Ansprüche ans Klangbewusstsein stellt: Klavier und Trompete. Denn zwischen diesen beiden könnten sich nur allzu leicht scharfe Reibungen ergeben. Doch Florian Weber und der amerikanische Trompeter Ralph Alessi haben Wege gefunden, ihre beiden Instrumente einander ergänzen zu lassen – so gekonnt, dass nach Webers Gefühl manchmal ein imaginäres drittes Instrument erklingt. Mit seiner Klangmalerei und sprudelnden Kreativität präsentierte sich das Florian Weber Quartett in einem ausverkauften, dabei ungewohnten Ambiente: in der großen Konzerthalle des Telekom Forums.

22:00 bis 00:00 | Bremen Zwei
Jazz Grooves

Die ganze Welt des Jazz. Blue Note, Big Band, Neuerscheinungen und bekannte Stars – und Tipps zum Konzertgeschehen in Bremen und der Region.

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Jazzgroove: An den Rändern des Jazz

Am Mikrofon: Guenter Hottmann. heute mit: Jazzrausch Bigband: Dancing Wittgenstein | Kinga GIyk: Feelings | Moses Boyd: Stranger Than Fiction | LIUN + The Science Fiction Band (w/ Lucia Cadotsch & Wanja Slavin): Time Rewind | Petter Eldh (w/ Otis Sandsjö / Jonas Kullhammar / Christian Lillinger): Koma Sax |

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: News & Roots

King Louis, Queen Dinah und Co: Henning Sieverts präsentiert Blues und Balladen aus den 1920er bis 40er Jahren, u.a. mit Louis Armstrong, Dinah Washington, Mildred Bailey, Bix Beiderbecke, Sidney Bechet und Jelly Roll Morton.


13.11.2019


17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs – Jo Bartmes: Scratch Cobody

19:05 bis 20:00 | BR-KLASSIK
Classic Sounds in Jazz: Blue Rhythms

Mit Musik von Dave Brubeck, George Gershwin, Nina Simone und anderen. Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Jazzfacts: What’s going on? – Features, Interviews und was die Szene (um-)treibt

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: Jazz aus Nürnberg: Live-Mitschnitte – „Metropolis Paradise“ – die New Yorker Band

Die Schlagzeugerin Mareike Wiening mit aktuellem Programm. Rich Perry, Saxophon; Alex Goodman, Gitarre; Johannes Felscher, Kontrabass; Glenn Zaleski, Klavier; Mareike Wiening, Schlagzeug

Aufnahme vom 7. Oktober 2019 in der Tafelhalle in Nürnberg. Moderation und Auswahl: Beate Sampson


14.11.2019


17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs – François „Francy“ Boland, James Bryant „Jimmy“ Woode: November girl

21:05 bis 22:00 | Deutschlandfunk
JazzFacts: Surf, Jazz & Motown – Die Band Expressway Sketches

Von Anja Buchmann. Er liebt die Surfmusik der 50er- und 60er-Jahre – aber nicht nur: Gitarrist Tobias Hoffmann. Mit seinen Bandkollegen von Expressway Sketches hat er ein neues Album im Kammermusiksaal des Deutschlandfunks eingespielt. Die CD trägt die Überschrift ,Surfin’ The Day – Lovin’ The Night’ und orientiert sich wie der Vorgänger ,Love Surf Music’ an instrumentalem Rock mit dem typischen ‚Twang’ von Fender-Gitarren, gepaart mit Anleihen an Antonio Carlos Jobim, Motown-Music und Filmmusiken der 60er-Jahre. Alle Bandmitglieder haben Eigenkompositionen zum Album beigetragen und zeigen organisches Zusammenspiel wie auch feine Improvisationskunst, präsentiert mit authentischem Vintage Equipment wie einem Wurlitzer-Piano, Orgeln und alten Verstärkern.

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Jazz Now: Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen – Am Mikrofon: Guenter Hottmann

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: All that Jazz

Wenn Ibrahim Maalouf ein Album herausbringt, muss man aufpassen. Denn der Trompeter ist in seiner französischen Heimat ein Star, gilt hierzulande aber noch immer als Geheimtipp. Dabei gehört er zu den agilsten, zwischen Pop, Jazz und Weltmusik vermittelten Musikern seiner Generation und stellt das derzeit mit einem neuen Programm unter Beweis. Der Blick nach Deutschland wiederum führt beispielsweise zu der Pianistin Julia Hülsmann, die sich mit einem um Saxophon erweiterten Quartett und reichlich kreativer Energie präsentiert. Zwei Beispiele aus der Neuheitenrubrik, zu der sich noch weitere Koryphäen gesellen. Moderation und Auswahl: Ralf Dombrowski

23:25 bis 00:00 | SWR 2
SWR2 NOWJazz: Weite Lunge, heißes Herz – Der französische Posaunist und Tubaspieler Fidel Fourneyron

Von Thomas Loewner. Rugby oder Musik? Zwischen diesen beiden Positionen musste sich Ende der 1980er-Jahre der junge Fidel Fourneyron entscheiden. Er wählte die Musik und die Posaune. Inzwischen zählt Fourneyron zu den auffälligsten Musikern seines Instruments in Frankreich. Er beherrscht das gesamte Ausdrucksspektrum der Musik: von sanft und gesanglich bis hin zum reinen Soundspiel mit Schmatz- und Brummlauten. Hinzu kommt seine große stilistische Vielseitigkeit: dem traditionellen Swing gegenüber ist er genauso aufgeschlossen wie Konzepten, die sich an den Rändern des Jazz bewegen.


15.11.2019


17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs – Rebecca Trescher: Danach

20.04 – 22.00 | rbbKultur
Jazz Berlin: Jazzfest Berlin 1983 – Avantgarde trifft Tradition

Der Vibrafonist und Bassklarinettist Gunter Hampel gehört seit sechs Jahrzehnten zur internationalen Jazz-Avantgarde. 1983 hatt er eine international besetzte All-Stars-Band formiert, zu der u.a. Jeanne Lee, Manfred Schoof, Albert Mangelsdorff, Enrico Rava und Marion Brown gehörten.

Im Anschluss kam das legendäre Modern Jazz Quartet auf die Bühne. John Lewis, Milt Jackson, Percy Heath und Connie Kay, die nach siebenjähriger Pause 1981 die Band reaktivierten, spielten modernen Jazz, in dem Bluestradition und Kammermusik zusammen fanden.

Konzertaufnahme vom 28. Oktober 1983, Philharmonie. Teil II des Konzertes vom Modern Jazz Quartet hören Sie in Jazz Berlin am 20.12.2019

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Jazz Special: „Weltsensation“ – Die Rückkehr der Jazzgiganten – Mit Wolf Kampmann

22:05 bis 22:50 | Deutschlandfunk
Milestones – Jazzklassiker: Dino Saluzzi – ,Once upon a time… Far away in the south’ (1985), ,Responsorium’ (2003), ,Senderos’ (2005)

Am Mikrofon: Karl Lippegaus. Sand, Vulkane und Wirbelstürme prägen seinen Geburtsort Campo Santo: In der kargen Provinz Salta im argentinischen Norden fand die Stimme, mit der Saluzzi zur Welt spricht, das Bandoneon, seinen Platz in kleinen Kirchen und Dorfkapellen. Heinrich Band aus Krefeld hatte die diatonische Ziehharmonika einst erfunden, nur 20 Töne  als das Klavier, um den Gemeinden, die sich keine Kirchenorgel leisten konnten, eine kleinere Lösung anzubieten. Unter Dino Saluzzis Händen entschlüpfen dem Instrument traurige bunte Töne wie Schmetterlinge in der Felswüste von Salta. Jazzmusiker wie Gato Barbieri, Charlie Haden und Enrico Rava oder die Sängerin Rickie Lee Jones wurden Saluzzi-Fans. Ob allein oder im Duo mit der Cellistin Anja Lechner, mit der Family Band, Gastsolisten, Streichquartett oder großem Orchester verleiht Saluzzi jeder Session eine besondere Aura.

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Jazz Classics: Aufnahmen, die die Welt beweg(t)en

Heute mit: Bill Ramsey / Paul Kuhn: Ballads And Blues | Bill Ramsey: Songs From Home | Bear Family Records BCD 15693. Am Mikrofon: Karmen Mikovic

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: Jazz auf Reisen – Großer Trompeter des modernen Jazz

Der Italiener Enrico Rava beim Birdland Radio Jazz Festival. Enrico Rava, Trompete; Gianluca Petrella, Posaune; Gabriele Evangelista, Kontrabass; Francesco Diodati, Gitarre; Giovanni Guidi, Klavier; Enrico Morello, Schlagzeug

Aufnahme vom 10. Oktober 2019 in Neuburg an der Donau. Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

23:30 bis 00:00 | SWR 2
SWR2 NOWJazz Update: Sonic Wilderness

Von Julia Neupert. Diese Reihe auf dem freitäglichen NOWJazz Update Sendeplatz führt in abenteuerliche Zwischenwelten des Jazz. Ob Improv, Electronica, Klangkunst, Noise oder Rock – für die atmosphärischen Mixes gibt es nur eine Regel: Die Lust am musikalischen Abenteuer muss hörbar sein.


16.11.2019


01:05 bis 06:00 | Deutschlandfunk
Deutschlandfunk Radionacht – Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

  • Vor 100 Jahren geboren: Schlagzeuger Art Blakey. Live-Mitschnitte aus Deutschland
  • Vor 50 Jahren aufgenommen: Miles Davis ,Bitches Brew’, Meilenstein des Rock-Jazz
  • ,Bitches Brew’-Musiker heute: aktuelle CDs von Chick Corea, Dave Holland, Lenny White u.a.

17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs – Thea Soti: To the stars again

18:05 bis 19:00 | BR-KLASSIK
Jazz und mehr: Die neu Erkundeten

Mit Musik von John Coltrane, Ludwig van Beethoven, Ralph McTell, Georges Brassens und anderen. Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

19:04 bis 20:00 | hr2-kultur
Live Jazz: Jane Bunnett & Maqueque | Jazzahead! Bremen 2019 | Overseas Night, Messe Bremen, Kulturzentrum Schlachthof

Jane Bunnett & Maqueque || Jane Bunnett, ss, fl | Melvis Santa, voc, perc | Mary Paz, conga, voc | Dánae Olano, p | Tailin Marrero, el-b, ac-bg | Yissy Garcia, dr | Jazzahead! Bremen 2019 | Overseas Night, Messe Bremen, Kulturzentrum Schlachthof, April 2019. Am Mikrofon: Daniella Baumeister

20:15 bis 21:00 | NDR Info
Jazz Klassiker: Hörerwünsche – Mit Marianne Therstappen

22:03 bis 23:00 | SWR 2
SWR2 Jazztime: Catwalk – Jazz und Mode

Von Henry Altmann. Jazz und Mode sind immer schon eine starke Verbindung eingegangen. Ob es nun die kurzen Röcke der Jitterbugs in den 1920er-Jahren waren, die langen Haare der „Swing-Heinis“ in den 1940ern, der Porkpie Hat Lester Youngs im Swing-Zeitalter, die bunten Afro-Gewänder der 60er-Jahre oder Miles-Davis’ Glitter-Outfit in den 80ern: Jazz war nie nur eine musikalische Stilistik, sondern stets auch eine optische Stilfrage, sinnliches Abbild und prägende Kraft des Zeitgeists. Unsere heutige SWR2 Jazztime zeigt, wie sich Jazz und Mode gegenseitig inspirierten.

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Jazz Konzert: Daniel Erdmann’s „Velvet Revolution“

NDR-Aufnahme aus dem Rolf-Liebermann-Studio vom Oktober 2019. Mit Heti Brunzel

23.04 – 24.00 | rbbkultur
Late Night Jazz: Die ECM-Woche auf rbbKultur, Teil 4

In diesem Herbst feiert das Münchner Platten-Label ECM sein 50-jähriges Bestehen. Zunächst als Jazz-Label gegründet, erweiterte ECM sein Repertoire um eine Klassik-Schiene. Darüber hinaus finden sich auch zahlreiche Veröffentlichungen aus dem weiten Feld der World Music.

rbbKultur feiert dieses Jubiläum mit einer Woche mit Höhepunkten aus dem umfangreichen Label-Katalog. Teil 5 am 17.11.2019“


17.11.2019


00:05 bis 02:00 | Bayern 2
radioJazznacht

19:04 bis 20:00 | hr2-kultur
hr-Bigband: Brian Blade & The Fellowship meet hr-Bigband, cond. & arr. by Jim McNeely

19:26 bis 20:00 | SWR 2
SWR2 Jazz: These Foolish Things – Der Swing-Trompeter Harry „Sweets“ Edison

Von Gerd Filtgen. Rund ein Dutzend Jahre zählte der Trompeter Harry „Sweets“ Edison zu den wichtigsten Solisten im Count Basie Orchester. In der mit der rhythmischen Präzision eines Uhrwerks swingenden Band erhielten sein Timing und seine mit melodischen Finessen glänzende Beiträge den letzten Schliff. Edisons samtener Trompeten-Sound und seine offen oder mit Dämpfer gespielten Soli bereicherten die Aufnahmen von Jazz-Giganten wie Lester Young und Ben Webster.

20:04 bis 21:30 | SR2 KulturRadio
JazzNow: 29. Internationale Jazztage St. Wendel

Daniel Garcia Trio „Travesuras“. Aufnahme vom 20. September 2019 im Saalbau St. Wendel

22:30 bis 23:00 | NDR Info
Jazz NDR Bigband: NDR Bigband Produktion mit Hans Koller (2/2) – Mit Henry Altmann

23.04 – 24.00 | rbb-kultur
Late Night Jazz: Die ECM-Woche auf rbbKultur, Teil 5

In diesem Herbst feiert das Münchner Platten-Label ECM sein 50-jähriges Bestehen. Zunächst als Jazz-Label gegründet, erweiterte ECM sein Repertoire um eine Klassik-Schiene. Darüber hinaus finden sich auch zahlreiche Veröffentlichungen aus dem weiten Feld der World Music.

rbbKultur feiert dieses Jubiläum mit einer Woche mit Höhepunkten aus dem umfangreichen Label-Katalog.“

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.