„4 Wheel Drive“ im Münchner Prinzregententheater

Hinter dem Namen „4 Wheel Drive“ steckt eine Supergroup mit Nils Landgren, Michael Wollny, Lars Danielsson und Wolfgang Haffner. Seit jeher scheidet das Konzept der All-Star-Bands die Geister. In der Regel sind Studio-Aufnahmen solcher Gruppen musikalisch gesehen maximal „ganz in Ordnung“, aber auch nicht viel mehr.


Über die gerade beim Act Label erschienene „4 Wheel Drive“ CD kann man durchaus geteilter Meinung sein, aber was die vier Musiker live auf der Bühne anstellen steht auf einem vollkommen anderem Blatt. Da kommt nicht nur Spielfreude auf, da wird der Saal richtig gerockt, mit Verve, mal fetzig, mal mit melancholisch jazzigen Arrangements und wunderbaren Improvisationen! Und genau da hat eine solche Supergroup ihren unbestreitbaren Vorteil. Man sieht die Stars, die man immer schon mal sehen wollte, gemeinsam auf einer Bühne. Die musizieren natürlich souverän und geben dem Publikum genau das, was sie wollen: Mucke vom Feinsten – in der Regel. Aber wir sind hier im Genre Jazz, und da werden Kompositionen oder Hits nicht einfach nur … gespielt. Bei „4 Wheel Drive“ live entfalten sich die Musiker, treten in Dialog mit sichtlichem Spaß am Spiel.

Im Münchner Prinzregentheater zelebrierten sie ein fantastisches und sehr persönliches Konzert. Dieser „Allradantrieb“ lief von Anfang an wie geschmiert. Bereits beim zweiten Stück war „4 Wheel Drive“ auf Betriebstemperatur, musste nicht durch musikalisch unwegsames Terrain navigieren und riss das Publikum letztlich von den Sitzen. Unter tobendem Applaus gaben Landgren, Wollny, Danielsson und Haffner wirklich alles, wurden für mehrere Zugaben zurück auf die Bühne geklatscht und standen nach dem Konzert auch noch für Autogramme und Gespräche zur Verfügung. Ein rundherum gelungener Abend für alle Beteiligten. Und worauf warten wir nun? Genau, auf ein Live-Album dieser grandiosen Formation!

Fotos: Thomas J. Krebs

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.