Jazz im Radio
Die Jazz-Radiowoche. © Martin Hufner (Foto/Montage)

Die Jazz-Radiowoche vom 05.02. bis 11.02.2018

Ein subjektiver Blick in die Jazzwoche 6 im Radio. Unter anderem mit:
Michel Petrucciani, Calexico, „News from Argentina“ – hr-Bigband cond. & arr. by Guillermo Klein, Klanglandschaft Korsika, Norbert Scholly & Rainer Böhm, der norwegische Saxophonist Trygve Seim, Jazz Inbetween Münster, Jazz aus Finnland, Julian Lage Trio, Eve Risser’s White Desert Orchestra, Schlagzeuger Art Blakey und seine Jazz Messengers, Jens Düppe „Dancing Beauty“ und das Saarbrücker Jazzfest 2017.

Alle Angaben ohne Gewähr.


Jazz im Radio (Fernsehen)


05.02.2018


17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs – Robert Henry Timmons: Moanin‘

19:04 bis 20:00 | hr2-kultur
Hörbar: Musik grenzenlos

19:35 bis 20:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz Lounge: Michel Petrucciani, Piano

20:05 bis 22:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR im Konzert: Rocking Gringos – Calexico

22:04 bis 00:00 | WDR 3
WDR 3 Jazz & World

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Play Jazz! Das Jazzmagazin – Mit Ralf Dorschel

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Jazz Now: Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen

heute u.a. mit: John Surman | Thomas Strønen’s Time Is A Blind Guide | Am Mikrofon: Guenter Hottmann

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: Jazztoday – Latin, Brazilian & Flamenco News

Henning Sieverts präsentiert aktuelle CDs des Schlagzeugers Diego Pinera, des Gitarristen Kurt Rosenwinkel und des Altsaxophonisten Bernard van Rossum.


06.02.2018


01:05 bis 05:00 | Deutschlandfunk Kultur
Tonart: Jazz – Moderation: Vincent Neumann

17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs – Kinga GIyk: Freedom

19:35 bis 20:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz Lounge

20:04 bis 23:00 | hr2-kultur
hr-Bigband Live in concert: „News from Argentina“ – hr-Bigband cond. & arr. by Guillermo Klein

Übertragung des Konzerts der hr-Bigband mit dem argentinischen Pianisten,  Arrangeur und Orchesterleiter Guillermo Klein aus der Musikhochschule, Jazzfest der HfMDK 2018, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt

Mit dem Argentinier Guillermo Klein kommt einer der innovativsten und inspiriertesten Komponisten des zeitgenössischen orchestralen Jazz zur hr-Bigband, im Gepäck ein komplettes Set neuer Musik, das er eigens für diesen Anlass geschrieben hat.

„Wenig im Jazz klingt wie diese Band“, konstatiert das Magazin „Downbeat“ und die Jazztimes glaubt gar zu hören, wie „Sonnenstrahlen durch den Schatten dringen“. Mit „Los Guachos“ machte der argentinische Komponist und Pianist Guillermo Klein im New York der Neunzigerjahre von sich reden. Das großformatige Ensemble zog Größen wie Miguel Zenon, Ben Monder oder Chris Cheek geradezu magnetisch an und präsentierte einen orchestralen Jazz, wie man ihn bis dahin noch nie gehört hatte.

Da trafen argentinische Folk-Melodien auf Bachsche Fugen oder kubanische Rhythmen auf Zitate von György Ligeti. Noch Jahre nachdem Klein die USA wieder Richtung Heimat verlassen hatte, wurde die Inspiration, die von ihm ausging, in der Szene des Big Apple vermisst. Freilich kehrt er immer wieder dorthin zurück. Im letzten Jahr ist sein Album „Los Guachos V“ erschienen, mit eben jener Riege extraodinärer New Yorker Spieler und mit gewagten harmonischen und rhythmischen Verwirrspielen von Messiaen, Stravinsky, Ellington und Parker – um nur ein paar zu nennen. Jetzt holt ihn die hr-Bigband nach Deutschland und hat ihn zu diesem Anlass beauftragt, Musik für eine Konzerthälfte neu zu komponieren.

Am Mikrofon: Jürgen Schwab. Wegen möglicher Überlänge des Konzertes der hr-Bigband mit Guillermo Klein entfällt heute die Sendung Jazzgroove (22:30-23:00h)

20:04 bis 22:00 | WDR 3
WDR 3 Konzert: Klanglandschaft Korsika

A Filetta. Aufnahme aus dem Theater an der Ruhr, Mülheim

21:03 bis 22:00 | SWR 2
SWR2 Jazz Session: Homezone – Jazz aus Südwest

Von Julia Neupert. Die monatliche Sendereihe „Homezone“ führt regelmäßig an die vielen verschiedenen Orte, an denen der Jazz im Südwesten zu Hause ist. Neben Konzertaufnahmen aus unserem Archiv und aktuellen Studioproduktionen gibt es immer auch einen thematischen Schwerpunkt. In dieser „Homezone“-Ausgabe geht es nach Schorndorf. Dort feiert in diesen Tagen der Club Manufaktur – seit vielen Jahren auch eine zuverlässige Adresse für exquisite Jazzkonzerte – seinen 50. Geburtstag.

21:05 bis 22:00 | Deutschlandfunk
Jazz Live: Norbert Scholly & Rainer Böhm

Norbert Scholly, Gitarre; Rainer Böhm, Piano. Aufnahme vom 12.1.2018 aus dem Beethovenhaus/Kammermusiksaal in Bonn. Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer. Fließende Klänge, filigrane Texturen, funkelnde Läufe durchziehen und beherrschen das Duospiel von Rainer Böhm und Norbert Scholly. Wo sich Harmonieinstrumente in anderen Zweierkombinationen schnell ins Gehege kommen, da ist bei den beiden alles Licht, Luft und Fluss. Zu dem fein ausgewogenen Klangbild des Duos trägt auch Norbert Schollys Verwendung eines akustischen Instruments bei. Manchmal vereinigen sich die Farben von Gitarre und Piano zu einem silbrigen Klang, der an ein Spinett erinnert. Dann wieder fächern sie sich so in Höhen und Tiefen auf, dass es schwer fällt zu glauben, hier seien nur vier Hände am Werk. 2015 erschien Schollys und Böhms vielgelobtes gemeinsames Erstlingsalbum ‚Juvenile‘. Das Repertoire bestand ausschließlich aus Originalkompositionen. Nun haben beide ein neues Programm erarbeitet, das sie live im intimen Rahmen des Kammermusiksaals im Bonner Beethoven-Haus vorstellten.

22:00 bis 00:00 | Bremen Zwei
Jazz Grooves: Die ganz Welt des Jazz

Blue Note, Big Band, Neuerscheinungen und bekannte Stars – und Tipps zum Konzertgeschehen in Bremen und der Region.

22:04 bis 00:00 | WDR 3
WDR 3 Jazz & World

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Play Jazz! Das Jazzmagazin – Mit Ralf Dorschel

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: Piano and straight – Meerblick und jugendliche Power

Pianist Joachim Kühn, einer der herausragenden deutschen Jazzmusiker seit den 1960er Jahren, zu Gast bei Roland Spiegel. Mit Musik aus Kühns neuer CD „Love & Peace“ und anderen Aufnahmen aus der langen Karriere des Pianisten


07.02.2018


17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs – Paul Simon: 50 ways to leave your lover

19:05 bis 20:00 | BR-KLASSIK
Classic Sounds in Jazz: Schwungvolle Pas de deux versus Winterstarre

Aufnahmen mit Martial Solal & Dave Liebman, Baptiste Trotignon & Minino Garay, Jay Clayton & Fred Hersch, Django Reinhardt & Stephàne Grapelli, Ella Fitzgerald & Louis Armstrong und anderen. Auswahl und Moderation: Beate Sampson

19:35 bis 20:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz Lounge: Dinah Washington, Vocal

22:04 bis 00:00 | WDR 3
WDR 3 Jazz & World

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Play Jazz! Das Jazzmagazin – Mit Ralf Dorschel

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Jazzfacts: What’s going on?

Features, Interviews und was die Szene bewegt | Schwarze Mamba straight ahead

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: Jazz aus Nürnberg: Jazz & Beyond – „Two together“

Anzeige

Mit Aufnahmen von Dave Holland, Joe Pass, Ulf Wakenius und anderen. Moderation und Auswahl: Beatrix Gillmann

Mit den richtigen Worten kann man beim Kennenlernen das Vertrauen des anderen erlangen, oft wird durch den so genannten „Small-Talk“ das erste Eis gebrochen, sei es zwischen Geschäftspartnern oder beim Interview. Geschwätzigkeit sollte man allerdings vermeiden. Ganz ähnlich verhält es sich, wenn zwei miteinander Musik machen: „The Art of Conversation“ nannten Pianist Kenny Barron und Bassist Dave Holland eine CD mit Standards und Eigenkompositionen. Sie zeigen sich als Meister der musikalischen Konversation, hören einander zu, unaufgeregt und dennoch sehr aufmerksam reagieren sie auf die musikalischen Fragen des anderen. Ein gut eingespieltes Team waren auch Joe Pass und die Sängerin Ella Fitzgerald. Nicht selten begann der Gitarrist mit Solostücken das Konzert, bevor sie gemeinsam den Abend mit Duostücken ausklingen ließen. Die Begegnungen von Kenny Wheeler und John Taylor waren geprägt von Respekt und gegenseitigem Vertrauen. Konzerte waren für den Flügelhornspieler und den Pianisten Momente des gemeinsamen Gestaltens, die sie voll ausgekostet haben. Ähnlich wie in einer langjährigen musikalischen Partnerschaft ist es in der Beziehung zwischen Vater und Sohn: Ulf und Eric Wakenius spielen beide Gitarre. Der Sohn singt bei manchen Stücken. Gemeinsam finden sie nicht nur die richtigen Töne, sondern neue Blickweisen auf Jazzklassiker.

Musikalische Dialoge heute in der Jazztime: „Two together“. In der heutigen Ausgabe wird die Kunst des Duospiels zelebriert.


08.02.2018


17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs – Chris Morrisey: The Major Of Rotterdam

19:35 bis 20:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz Lounge

21:00 bis 22:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz: Der norwegische Saxophonist Trygve Seim

21:05 bis 22:00 | Deutschlandfunk
JazzFacts: Neues von der Improvisierten Musik – Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

22:04 bis 00:00 | WDR 3
WDR 3 Jazz & World

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Play Jazz! Das Jazzmagazin – Mit Ralf Dorschel

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Jazz Now: Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen

heute u.a. mit: Fredrik Lundin | Meyer / Slavin / Meyer / Black: Other Animal | Am Mikrofon: Guenter Hottmann

23:03 bis 00:00 | SWR 2
SWR2 NOWJazz: Magazin

Von Günther Huesmann. Neues aus der Welt des Jazz wird im NOWJazz Magazin von SWR2 regelmäßig präsentiert. Wie immer erwarten Sie in dieser Sendung Informationen über bevorstehende Events, Rezensionen über Festivals, Buchbesprechungen und jede Menge brandneuer Alben.

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: All that Jazz – Mit Ralf Dombrowski


09.02.2018


17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs – Harold Arlen, John Herndon „Johnny“ Mercer: Come rain or come shine

19:35 bis 20:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz Lounge: Bill Evans

20:04 bis 22:00 | WDR 3
WDR 3 Konzert: Jazz Inbetween Münster (1)

Ticket to Osaka, Vadim Neselovskyi Trio. Aufnahmen aus dem Stadttheater

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Jazz Special: Cool und grenzenlos – Jazz aus Finnland

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Swingtime mit Bill Ramsey: As time goes by | Ein Jahrhundert in Schwingungen

Am Mikrofon: Bill Ramsey. Bill Ramsey – Sänger, Entertainer und selbst Teil der Jazzgeschichte in Deutschland nach dem Krieg – präsentiert ein Jahrhundert in Schwingungen. Es geht dabei natürlich um musikalische Vibrationen, um Erschütterungen des Weltgefüges – es sei denn diese sind musikalischer Natur.  Und wenn der „pulse“ so richtig pocht und treibt, dann stellt sich nicht selten ein vertrautes Gefühl ein: Wie doch die Zeit vergeht!

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: BR Jazzclub – Julian Lage Trio

Mit Julian Lage (Gitarre), Jorge Roeder (Bass) und Eric Doob (Schlagzeug). Aufnahme vom 18. Januar 2018 im Münchner Jazzclub Unterfahrt. Moderation und Auswahl: Ulrich Habersetzer

23:30 bis 00:00 | SWR 2
SWR2 NOWJazz Update: Sonic Wilderness

Von Ulrich Kriest. Diese Reihe auf dem freitäglichen NOWJazz Update Sendeplatz führt in abenteuerliche Zwischenwelten des Jazz. Ob Improv, Electronica, Klangkunst, Noise oder Rock – für die atmosphärischen Mixes mit Neuerscheinungen gibt es nur eine Regel: Die Lust am musikalischen Abenteuer muss hörbar sein.


10.02.2018


17:05 bis 17:55 | Bayern 2
Jazz & Politik: Politisches Feuilleton

18:05 bis 19:00 | BR-KLASSIK
Jazz und mehr: Die Feinsinnigen

Mit Musik von Anouar Brahem, Django Bates, François Couturier, Arturo Benedetti Michelangeli und anderen. Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

19:04 bis 20:00 | hr2-kultur
Live Jazz: Eve Risser’s White Desert Orchestra, Jazzfest Berlin 2016

Eve Risser’s White Desert Orchestra || Sylvaine Hélary, fl | Antonin Tri-Hoang, sax, bcl | Benjamin Dousteyssier, bcl, ts | Sara Schoenbeck, bassoon | Eivind Lønning, tp | Fidel Fourneyron, tb | Julien Desprez, g | Fanny Lasfargues, b | Sylvain Darrifourcq, dr | Eve Risser, p, cond | Jazzfest Berlin 2016, Haus der Berliner Festspiele. Am Mikrofon: Claus Gnichwitz

19:30 bis 20:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz Lounge

20:15 bis 21:00 | NDR Info
Jazz Klassiker: Hörerwünsche – Mit Marianne Therstappen

22:03 bis 23:00 | SWR 2
SWR2 Jazztime: Beseelte Botschaften – Der Schlagzeuger Art Blakey und seine Jazz Messengers

Von Bert Noglik. Er war der Motor der Band, die über einen Zeitraum von mehr als drei Jahrzehnten Jazzgeschichte mitgeschrieben hat: der Schlagzeuger Art Blakey. Die Anfänge reichen bis in die die 1940er-Jahre zurück. 1954 begann sich der Prototyp der Band herauszukristallisieren – zunächst unter dem Namen von Horace Silver, wenig später unter dem von Art Blakey. In neuer Formation erlebten „Art Blakey and the Jazz Messengers“ 1958 den ersten Höhenflug. „Moanin“, das Titelstück des Albums, gilt seither als Hymne des Hardbop. Die Band verstand es, die nervöse Sprache des Bebop neu zu erden und sich mit der Intensivierung der afroamerikanischen Tradition zugleich als Alternative zu Cool Jazz und West Coast zu positionieren. Verwurzelt in Blues, Worksongs, Gospels und Soul entstand eine mitreißende Musik, die treffend als „funky“ und „groovy“ beschrieben wurde. Die Band, in der Dutzende aufstrebender Musiker prägende Erfahrungen sammelten, galt zudem als eine der bedeutendsten Kaderschmieden des modernen Jazz.

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Jazz Konzert: Jens Düppe „Dancing Beauty“

NDR-Aufnahme vom 25. November 2017 aus dem Birdland, Hamburg. Mit Felix Tenbaum. Erstsendung am Sonnabend, Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue


11.02.2018


00:05 bis 02:00 | Bayern 2
radioJazznacht – Mit Marcus Woelfle

Die Flötistin Isabelle Bodenseh im Gespräch / Der Posaunist Roswell Rudd

19:04 bis 20:00 | hr2-kultur
hr-Bigband: Konzerte und Produktionen u.a. mit: „Signs And Signatures“

Konzerte und Produktionen u.a. mit: „Signs And Signatures“ – hr-Bigband cond. & arr. by Bert Joris, Hessischer Rundfunk, Hörfunk-Studio II, Juli 2016, Teil 2. Am Mikrofon: Jürgen Schwab

20:04 bis 22:30 | SR2 KulturRadio
JazzNow: Jazz live with friends – Saarbrücker Jazzfest 2017

Emil Mangelsdorff, Wilson de Oliviera & Freunde. Aufnahme vom 26. Oktoker 2017 im Studio Eins, Funkhaus Halberg

close

Der Jazz-im-Radio
JazzZeitung.de
Newsletter!

Tragen Sie sich ein, um wöchentlich per Mail über unsere neue Radio-Vorschau informiert zu werden.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Der Jazz-im-Radio
JazzZeitung.de
Newsletter!

Tragen Sie sich ein, um wöchentlich per Mail über unsere neue Radio-Vorschau informiert zu werden.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige