German Jazz Expo: Anna-Lena Schnabel Quartett. Foto: Sven Haberland
German Jazz Expo: Anna-Lena Schnabel Quartett. Foto: © Sven Haberland

Das jazzahead! 2018 Showcase Programm steht fest

Aus insgesamt 609 Bewerbungen aus 49 Ländern wählten die Jurys die 40 Acts, die vom 19.-22. April im Rahmen der internationalen Jazz-Fachmesse auf der Bühne stehen werden. In den Modulen Polish Night, European Jazz Meeting, German Jazz Expo und Overseas Night präsentieren sich die Bands auf drei Bühnen, zwei in Halle 7 und eine im Kulturzentrum Schlachthof. Die jährlich wechselnden vier international besetzten Jurys, jeweils einem Modul zugeordnet, bestanden in diesem Jahr überwiegend aus Festivalmachern und Programmverantwortlichen. Die Jury-Besetzung 2018 und das Komplettprogramm können auf der Webseite nachgelesen werden.


jazzahead!-Partnerland Polen steht nicht nur im Mittelpunkt der  Fachmesse, sondern auch des stadtweiten jazzahead! Festivals, welches vom 6.- 22. April 2018 polnische Kunst und Kultur in Kooperation mit zahlreichen Kulturpartnern Bremens in der Hansestadt zeigt.

Am 20. April 2018 stehen im Konzerthaus Die Glocke gleich mehrere polnische Stars auf der Bühne: Mit Anna Maria Jopek kommt eine der bekanntesten Sängerinnen Polens nach Bremen. Für dieses Konzert bringt sie den polnischen Pianisten Leszek Możdżer mit. Und es ist eine besondere Premiere: Eine Verbeugung vor allen Meistern und Stilen polnischer Musik, die ihre künstlerischen Persönlichkeiten geprägt haben.

Als zweite Band des Abends wird das internationale Quartett des Saxophonisten Maciej Obara auf der Bühne stehen, das diesen November ein bemerkenswertes Debut beim renommierten Label ECM herausgebracht hat. Obara und Pianist Dominik Wania spielten bereits vor 10 Jahren gemeinsam in der Band des legendären Trompeters Tomasz Stańko.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.