Jazz im Radio

Die Jazz-Radiowoche vom 27.11. bis 03.12.2017

Ein subjektiver Blick in die Jazzwoche 48 im Radio. Unter anderem mit: Pedro Martins, Al Jarreau, Miles Davis’ Capitol Orchestra, Neues aus den Niederlanden, Fred Frith, Gunter Hampel, SWR Jazzpreis 2017, Florian Ross Quintett, Lee Morgen Live at The Lighthouse, Yosuke Yamashita, Art Pepper, Jasper van´t Hof, Avishai Cohen, Chano Dominguez, Trygve Seims Helsinki Quartet, Lorenz Kellhuber, JazzLab, Scott DuBois Quartet, Jazz und der Recording Ban in den USA, Walter Becker und Steely Dan, Christian McBride, Bigband Urknall feat. Gilad Atzmon und NDR Bigband.


Alle Angaben ohne Gewähr.


Jazz im Radio (Fernsehen)



27.11.2017


00:05 bis 02:00 | SWR 2
SWR2 Spezial: 50. SWR NEWJazz Meeting – Pedro Martins: Spider’s Egg

(Zeitversetzte Übertragung des Abschlusskonzerts aus dem Tollhaus Karlsruhe) Mit dem 24-jährigen brasilianischen Gitarristen Pedro Martins hat im Jahr 2017 erstmals ein Musiker aus Südamerika das SWR NEWJazz Meeting kuratiert. Für die Jubiläums-Ausgabe des legendären Klanglabors für improvisierte Musik stellte er eine Wunsch-Band zusammen, die in dieser Besetzung noch nie zusammengespielt hat. „Spider’s Egg“ nennt er das Sextett mit internationalen Improvisatorinnen und Improvisatoren, die eine Woche lang im Studio 2 in Baden-Baden experimentierten und ein Programm erarbeiteten. Anschließend ging die Formation auf Tour durchs Sendegebiet und stellte die Ergebnisse in Konzerten der Öffentlichkeit vor. Wir bringen heute den Mitschnitt vom abschließenden Konzert des 50. SWR NEWJazz Meetings aus dem Karlsruher Tollhaus.

Pedro Martins: Spider’s Egg – Pedro Martins, Gitarre, Stimme; Genevieve Artadi, Stimme, Keyboards; David Binney, Altsaxofon; Sebastian Gille, Tenorsaxofon; Frederico Heliodoro, Elektrik Bass; Antonio Loureiro, Schlagzeug

17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs – Craig Taborn

19:04 bis 20:00 | hr2-kultur
Hörbar: Musik grenzenlos

19:35 bis 20:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz Lounge: Al Jarreau, Vocal

20:05 bis 22:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR im Konzert: MDR KULTUR – Theaterkahn

Anna Depenbusch präsentiert ihr Programm „Das Alphabet der Anna Depenbusch“ solo und Erik Manouz stellt seine aktuelle CD „Tausend und ein Mensch“ vor. (Aufnahme vom 23.11.2017, Dresden, Theaterkahn)

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Play Jazz! Das Jazzmagazin – Mit Sarah Seidel

Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das „Album der Woche“) und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik „Remember“ an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im „Fenster nach Europa“ gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Jazz Now: Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen

Heute u.a. mit: Brian Blade & The Fellowship Band | Acher / Enders / Oestreicher / Curtis |

22:30 bis 00:00 | WDR 3
WDR 3 Jazz & World: „… differentiate the hot from the cool“ – Miles Davis’ Capitol Orchestra

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: Jazztoday – Neues aus den Niederlanden

Aktuelle CDs von Sietske Roscam Abbing, Marc van Roon und Paul van Kemenade. Auswahl und Moderation: Henning Sieverts


28.11.2017


01:05 bis 05:00 | Deutschlandfunk Kultur
Tonart: Jazz

17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs

19:35 bis 20:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz Lounge

20:04 bis 22:00 | WDR 3
WDR 3 Konzert: European Jazz Legends – Fred Frith / Gunter Hampel

Fred Frith: Fred Frith, git; Lotte Anker, sax; Samuel Dühler, dr / Gunter Hampel: Gunter Hampel, vib, bcl, p, fl, sax; Johannes Schleiermacher, sax, fl; Bernd Oezsevim, dr; Andreas Lang, b; Cavana Lee-Hampel, voc. Aufnahmen aus dem Theater Gütersloh

21:03 bis 22:00 | SWR 2
SWR2 Jazz Session: SWR Jazzpreis 2017: Impulsgeber

Der Schlagzeuger Christian Lillinger mit seinem Septett Grund und im Quartett Dell / Brecht / Lillinger / Westergaard. Mit Aufnahmen vom Preisträgerkonzert beim Festival Enjoy Jazz. Am Mikrofon: Julia Neupert

Dreimal schon war er nominiert, in diesem Jahr hat der Schlagzeuger Christian Lillinger ihn nun endlich bekommen – den gemeinsam vom Land Rheinland-Pfalz und dem SWR gestifteten ältesten deutschen Jazzpreis. Geboren 1984 in Lübben, im Spreewald, hat Christian Lillinger an der Dresdner Hochschule für Musik studiert und seit seinem Umzug nach Berlin die dortige Szene maßgeblich mitbestimmt. Obwohl er immer noch zu den Vertretern einer jungen Generation von Jazzmusikern zählt, hat sich Lillinger mittlerweile auch schon ein bemerkenswertes internationales Renommee erspielt. Beim Preisträgerkonzert im Rahmen des Festivals Enjoy Jazz am 10. Oktober trat der Berliner Schlagzeuger im Ludwigsburger Kulturzentrum dasHaus mit seinem Septett Grund auf (Christian Lillinger, Pierre Borel, Tobias Delius, Achim Kaufmann, Christopher Dell, Robert Landfermann und Jonas Westergaard). Außerdem präsentierte er sich mit seinem neuen Quartett mit Christopher Dell, Johannes Brecht und Jonas Westergaard.

21:05 bis 22:00 | Deutschlandfunk
Jazz Live: Florian Ross Quintett „Lines & Crosscurrents“

Florian Ross – Piano, Synthesizer; Markus Segschneider – Pedal Steel Guitar, E-Gitarre; Niels Klein – Klarinette, Tenorsaxofon, Elektronik; David Helm – Kontrabass; Fabian Arends – Schlagzeug. Jazzclub Karlsruhe im Kulturzentrum Tempel, 14.4.2016. Am Mikrofon: Harald Rehmann

Ob Florian Ross seiner kreativen Fantasie auf dem Konzertflügel freien Lauf lässt oder mit elektronischen Keyboards und Effekten experimentiert – stets offenbaren sich Entdeckergeist und Abenteuerlust des 45-Jährigen auf verblüffende Weise. Was auch immer der in Köln lebende Pianist plant und realisiert, gerät ausnahmslos zu Meisterstücken voller Originalität und Überraschungspotenzial. Sei es als unbegleiteter Solist, als Hammond-Organist, als Big-Band-Leiter oder mit seinen Combobesetzungen – immer bietet Florian Ross Allerfeinstes für Kopf und Gefühl. So bereichert auch das Quintettprojekt ‚Lines & Crosscurrents‘ konventionelle Hörgewohnheiten um ausgefallene Noten. Die kommen in dem Fall von einem Instrument, das man im Jazz überhaupt nicht vermutet: der Pedal Steel Guitar, die eher in Country & Western zu Hause ist, sich hier aber wunderbar integriert.

Wer Gefallen findet an perfekt zelebrierter Musik zwischen den Stilen, wird von Florian Ross und ‚Lines & Crosscurrents‘ jedenfalls bestens bedient.

22:00 bis 00:00 | Bremen Zwei
Jazz Grooves: Die ganz Welt des Jazz

Blue Note, Big Band, Neuerscheinungen und bekannte Stars – und Tipps zum Konzertgeschehen in Bremen und der Region.

22:04 bis 00:00 | WDR 3
WDR 3 Jazz & World: Lee Morgen Live at The Lighthouse

Lee Morgan, tr, flh; Bennie Maupin, fl, bcl, ts; Harold Mabern, p; Jymie Merritt, b; Jack DeJohnette und Mickey Roker, dr. Aufnahmen vom 10. bis 12. Juli 1970 aus Hermosa Beach

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Play Jazz! Das Jazzmagazin – Mit Sarah Seidel

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Jazzgroove: An den Rändern des Jazz | heute u.a. mit: Radio Citizen | Jazz Loves Disney 2: Jacob Collier |

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: Piano and straight – Der wandelbare Bilderstürmer: Musik des Pianisten Yosuke Yamashita


29.11.2017


17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs

19:05 bis 20:00 | BR-KLASSIK
Classic Sounds in Jazz: Blue autumn

Mit Musik von Chet Baker, Eric Clapton, Bill Evans, Cannonball Adderley und anderen. Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

19:35 bis 20:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz Lounge: Art Pepper, Saxophon

22:04 bis 00:00 | WDR 3
WDR 3 Jazz & World: 50 Years on Stage – Der niederländische Pianist Jasper van´t Hof

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Play Jazz! Das Jazzmagazin – Mit Sarah Seidel

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Jazzfacts

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: Jazz aus Nürnberg: Special – „Cross my palm with silver“

Der israelisch-amerikanische Trompeter Avishai Cohen beim 5. NUEJAZZ Festival. Konzertmitschnitt vom 10. November 2017 im Staatstheater Nürnberg. Moderation und Auswahl: Beate Sampson


30.11.2017


17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs

19:35 bis 20:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz Lounge

21:00 bis 22:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz: Classics

21:05 bis 22:00 | Deutschlandfunk
JazzFacts: Andalumérica – Der Flamenco-Jazz des Pianisten Chano Dominguez

Von Karsten Mützelfeldt. Geboren wurde er in der andalusischen Flamencohochburg Cádiz, seine heutige Wahlheimat ist New York. Der spanische Pianist Chano Dominguez beherrscht Jazz und Flamenco gleichermaßen und vereint beide Musiksprachen wie kaum ein anderer. An der Beschwörung der Gemeinsamkeiten hat es nie gemangelt. Der Flamenco wird gern als der iberische Blues bezeichnet, nicht minder leidenschaftlich, wie der Jazz ein Hybrid, der unterschiedlichste Einflüsse in sich vereint und die populäre Musik der letzten Jahrzehnte nachhaltig geprägt hat. Seine Protagonisten gehören – wie in den USA die Afro-Amerikaner – zu einer Minderheit. Und wer mag, darf noch die Hüter ästhetischer Ordnung mit zu den Gemeinsamkeiten zählen: hier die Puristen der Jazzpolizei, dort die Puristen des Flamenco, stets bereit, ihr Urteil nach dem strengen Reinheitsgebot zu fällen. Chano Dominguez ist derzeit die treibende Kraft dieser Fusion und derjenige, der zu den überzeugendsten Resultaten gelangt.

22:04 bis 00:00 | WDR 3
WDR 3 Jazz & World: Szene NRW – Aktuelles aus der Region: Wuppertaler Aussichten

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Play Jazz! Das Jazzmagazin – Mit Sarah Seidel

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Jazz Now: Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen

23:03 bis 00:00 | SWR 2
SWR2 NOWJazz Session: Trygve Seims Helsinki Quartet im Tollhaus, Karlsruhe

Am Mikrofon: Tinka Koch. Der Saxofonist Trygve Seim ist ein vielseitiger Vertreter der lebendigen aktuellen norwegischen Jazzszene. Immer wieder neue Projekte und unterschiedlichste Formationen (unter anderem mit einer Opernsängerin) zeugen von seiner musikalischen Neugierde und Offenheit. Diese Eigenschaften hat auch Seims Helsinki Quartet, das er als Hommage an seine Zeit in Helsinki gegründet hat, wo Seim im Rahmen der Finnischen Komponistengesellschaft Artist in Residence war. Mit diesem Quartett war Trygve Seim zu Gast im Tollhaus in Karlsruhe. Nordischen Charme brachten auch seine drei versierten Bandkollegen mit: der Estländer Kristjan Randalu am Klavier, der Norweger Mats Eilertsen am Kontrabass und der Finne Markku Ounaskari am Schlagzeug.

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: All that Jazz – Der Pianist Lorenz Kellhuber

Moderation und Auswahl: Ssirus W. Pakzad. 2014 ging der junge deutsche Pianist Lorenz Kellhuber aus der „Parmigiani Montreux Jazz Solo Piano Competition“ als Sieger hervor. Es war nicht die erste, wohl aber bedeutendste Auszeichnung für den heute 27-Jährigen. Der wuchs als Sohn zweier bekannter Kirchenmusiker in Regensburg auf, erhielt zunächst eine klassische Ausbildung und entdeckte dann den Jazz für sich. Noch im Teenager-Alter studierte er bei Koryphäen wie Kurt Rosenwinkel, Hubert Nuss, Greg Cohen und John Hollenbeck in Berlin, wechselte aber zwischenzeitlich auch nach New York, um seinen Klavierkünsten durch Lehrer wie Aaron Goldberg und Fred Hersch den letzten Schliff zu verleihen. Lorenz Kellhuber tritt als Solo-Pianist auf, betreibt ein Trio und steht seit 2015 auch dem Regensburger Uni-Jazzorchester vor.


01.12.2017


17:50 bis 18:00 | SWR 2
SWR2 Jazz vor Sechs

22:04 bis 00:00 | WDR 3
WDR 3 Jazz & World: Can You Jazz? – Der Einfluss der Schwarzen Musik auf die Kölner Avantgarde-Band CAN

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Jazz Special: JazzLab – Wenn Musiker sich eine Plattform bauen

Mit Felix Tenbaum. Die Hamburger Jazzszene ist bunt und vielfältig. Seit Jahren steigt die Zahl an Konzertreihen und Veranstaltungsorten. Entscheidenden Anteil an der hohen Qualität der Konzerte und Bands in der Hansestadt hat vor allem die junge Musikergeneration. Jahr für Jahr drängen neue Talente in die Szene. Und die nehmen ihr Schicksal in die eigene Hand.

Eine echte Erfolgsstory ist die von JazzLab. Rund 30 junge Musiker und Produzenten aus Hamburg sind in dem Kollektiv vernetzt. Sie schaffen sich damit nicht nur ein eigenes Label, auf dem sie ihre Musik veröffentlichen können. Sie vermarkten und managen sich auch und treten gemeinsam auf. Eine gleichnamige Konzertreihe findet außerdem im Hamburger Karoviertel statt. Im Technoclub „Volt“ treffen lokale Bands und internationale Jazzgrößen auf ein junges Publikum.

JazzLab, das ist Musik, die sich mit der Frage nach dem urbanen Sound der Großstadt beschäftigt. Hier experimentiert eine ganze Musikergeneration. Neugierig und ohne Genregrenzen – irgendwo zwischen modernem Jazz, elektronischer Musik und Rock.

22:30 bis 23:00 | hr2-kultur
Swingtime: As time goes by – Am Mikrofon: Bill Ramsey

23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK
Jazztime: Bühne frei im Studio 2 … für das Scott DuBois Quartet

Gebhard Ullman, Saxophon, Klarinette; Scott DuBois, Gitarre; Thomas Morgan, Bass; Kresten Osgood, Schlagzeug. Aufnahme vom 22. November 2017. Moderation und Auswahl: Beate Sampson

23:30 bis 00:00 | SWR 2
SWR2 NOWJazz Update: Sonic Wilderness

Von Ulrich Kriest. Diese Reihe auf dem freitäglichen NOWJazz Update Sendeplatz führt in abenteuerliche Zwischenwelten des Jazz. Ob Improv, Electronica, Klangkunst, Noise oder Rock – für die atmosphärischen Mixes mit Neuerscheinungen gibt es nur eine Regel: Die Lust am musikalischen Abenteuer muss hörbar sein.


02.12.2017


17:05 bis 17:55 | Bayern 2
Jazz & Politik: Politisches Feuilleton

18:05 bis 19:00 | BR-KLASSIK
Jazz und mehr: Die Klaren

Mit Musik von Anouar Brahem, Dave Holland, Lee Konitz, Marc-André Hamelin und anderen. Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

19:04 bis 20:00 | hr2-kultur
Live Jazz

19:30 bis 20:00 | MDR Kultur
MDR KULTUR – Jazz Lounge

20:15 bis 21:00 | NDR Info
Jazz Klassiker – Dezember 1947: Run auf die Studios: Jazz und der Recording Ban in den USA

22:03 bis 23:00 | SWR 2
SWR2 Jazztime: Home At Last – Die jazzaffinen Seiten von Walter Becker und Steely Dan

Von Michael Rüsenberg. Steely Dan war die erfolgreichste unter den künstlerisch ambitionierten Rockbands. Walter Becker und Donald Fagen, die beiden Gründer, haben in Jahrzehnten in einzigartiges Werk geschaffen, in dem nur eine einzige Fremdkomposition auftaucht: „East St. Louis Toodle-Oo“ von Duke Ellington.
Becker und Fagen waren beziehungsweise sind Jazzfans. Jazzelemente prägen ihre Stücke, die gleichwohl Songs bleiben. Meisterwerke wie „Aja“ und „Gaucho“ wären ohne Wayne Shorter und Steve Gadd, ohne Joe Sample und Michael Brecker undenkbar gewesen. Walter Becker, Gitarrist, Sänger und gelegentlich Bassist bei Steely Dan, ist am 3. September 2017 im Alter von 67 Jahren verstorben. Wir nehmen dies zum Anlass, noch einmal die faszinierenden, jazzaffinen Seiten von ihm und von Steely Dan aufzublättern.

22:04 bis 00:00 | WDR 3
WDR 3 Open Sounds: Week-End Fest 2017 (1)

Holly Herndon, Laurel Halo und July Byrne. Aufnahme aus der Stadthalle Köln-Mülheim

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Jazz Konzert: Christian McBride beim Kunstflecken Neumünster

Mit Felix Tenbaum. 2016 wurde der Bassist Christian McBride zum wiederholten Mal mit einem Grammy ausgezeichnet – für das beste improvisierte Jazzsolo. Dabei ist er eben erst 45 geworden. Im US-Radiosender NPR hat er eine eigene, wöchentliche Radio-Show, ist künstlerischer Leiter des Newport Jazz Festivals 2017 und der Jazzreihe der Los Angeles Philharmonics. Doch McBride ist kein Jazzvirtuose aus dem Elfenbeinturm. Auch Soul und R&B sind Bestandteile seiner musikalischen DNA. Christian McBride ist ein offenherziger, dem Menschen zugewandter Verführer, der sein Publikum mitzureißen versteht. In Neumünster spielte er am 15. September 2017 mit seinem Quartett New Jawn: Marcus Strickland (Saxofone), Josh Evans (Trompete), Nasheet Waits (Drums) beim Kunstflecken.


03.12.2017


00:05 bis 04:58 | Bayern 2:
radioJazznacht extra – Aktuelle Live-Mitschnitte des BR

Highlights, Hintergründe, Impressionen. Moderation: Ulrich Habersetzer und Roland Spiegel

19:04 bis 20:00 | hr2-kultur
hr-Bigband

20:04 bis 22:30 | SR2 KulturRadio
JazzNow: 27. Internationalen St. Wendeler Jazztage – 35 Jahre Bigband Urknall feat. Gilad Atzmon

Mit Johannes Kloth. Aufnahme vom 17. September 2017 im Saalbau, St. Wendel

22:05 bis 23:00 | NDR Info
Jazz NDR Bigband: NDR Bigband Magazin Vol. 2

Mit Henry Altmann. Was verbirgt sich hinter einer neuen CD? Welche Konzerte stehen im Kalender? Wer ist zu Gast bei der NDR Bigband und realisiert ein neues musikalisches Konzept? Einmal im Monat blickt Moderator Henry Altmann auf aktuelle und kommende Projekte, Konzerte und CD-Produktionen der NDR Bigband. Dazu spricht er mit Musikern, präsentiert frische Aufnahmen und berichtet über Hintergründe, im NDR Bigband Magazin auf NDR Info.

Advertisements

Was dazu sagen